Dezember 2016

 



Wonder Woman als ehrenamtliche UN Sonderbotschafterin abberufen

 

Ich weiß jetzt nicht ob das stimmt, oder ob irgendwo Faschingsbeginn ist, aber in allen Zeitungen hier und auch online wird berichtet, dass Wonder Woman als UN Botschafterin abberufen wurde.

Angeblich hat die UN vor 2 Monaten die Comic Heldin "Wonder Woman" zur Sonderbotschafterin zur Stärkung der Mädchen und Frauen berufen. (Ambassador for the Empowerment of Girls and Women).

Aber angeblich gab es wilde Proteste dagegen, weil sich viele Frauen durch ein dünne weiße Frau mit großen Brüsten in einem engen Badekostüm nicht repräsentiert fühlten.

Jetzt wurde Wonder Woman wieder als UN Botschafterin abberufen ...

 

http://www.dailymail.co.uk/news/article-4029466/Wonder-Woman-dumped-special-UN-ambassador-uproar.html

 

http://www.philly.com/philly/news/politics/20161213_ap_22b4ced2dc924b0ebb24486480cb869d.html

 

 

Wonder Woman ist einer der ältesten Superhelden (und die erste Superheldin) des DC-Comics-Verlags. Sie wurde von William Moulton Marston und seiner Frau, Elizabeth (Sadie) Holloway Marston, geschaffen und hatte ihren ersten Auftritt 1941 in All Star Comics Nr. 8.

https://de.wikipedia.org/wiki/Wonder_Woman


Volkstänze und Volkstanzgruppen aus Neuseeland, Sizilien, Polen und Süd Korea in unserem Garten.


Bestechung? Korruption? Verdeckte Ermittlung?

In Clark Freeport, Pampanga gibt es eine Zollfreizone und viele Kasinos. Einige davon (auch online) betreibt Herr Jack Lam. Präsident Duterte mag diesen Herrn Lam nicht und hat eine Untersuchung gegen seine Geschäfte eingeleitet. Über 1.300 illegale chinesische Mitarbeiter der Kasinos des Herrn Lam wurden vorübergehend festgenommen. Ein Haftbefehl ausgestellt ... seither ist Herr Lam verschwunden.

Jetzt wurden in einem der Kasinos des Herrn Lam 2 Beamte des Bureau of Immigration (BI) von den dortigen Überwachungskameras gefilmt wie sie einige Papiersackerl mit 50 Millionen Pesos übernehmen. Irgendwie kamen am Wochenende diese Filme an die Presse. Die zwei Herrn des BI, Al Argosino und Michael Robles, sind jetzt der Bestechlichkeit angeklagt. Können aber von ihrem Amt nicht enthoben werden, weil sie vor 3 Monaten direkt vom Präsidenten Duterte eingesetzt wurden. Sie sind außerdem gemeinsam mit dem Präsidenten und dem Justizminister seit ihrer Studienzeit in einer (geheimen) Bruderschaft.

Gestern sind die beiden Herrn Argosino und Robles zu einer Pressekonfernez erschienen und haben 30 Millionen Pesos präsentiert und behaupten als verdeckte Ermittler gearbeitet zu haben. 30 Millionen deshalb, weil sie 18 Millionen ihrem Vorgesetzten zahlen mußten und 2 Millionen dem Vermittler des "Deals". Sie beschuldigen jetzt die Presse ihr "Aktion" gegen Korruption gestört zu haben. Und sie rühmen sich erstmals Ergebnisse der Korrupten Geschäfte des Herrn Lam vorweisen zu können. Nur Herr Lam hat ihnen nicht direkt die 50 Millionen Pesos gegeben, sondern der Mittelsmann, der übrigens der ehemalige Polizeichef von Clark ist. Al Argosino und Michael Robles behaupten deshalb niemanden von ihren Ermittlungen und den erhaltenen 50 Millionen Pesos erzählt zu haben, auch nicht ihren Kollegen, weil ja alle korrupt sind und ihre Aktion geheim war. Die Staatsanwaltschaft ermittelt aber weiterhin gegen die zwei Herrn und ersucht sie freiwillig aus ihrem Amt zu scheiden ... ?

http://www.philstar.com/headlines/2016/12/14/1653321/2-bi-execs-surrender-p30-m-casino-bribe

http://www.philstar.com/headlines/2016/12/14/1653389/aguirre-wants-bi-deputy-commissioners-dismissed-corruption

 

Übrigens: Frau Senatorin Leila de Lima, die mit dem verheirateten Liebhaber, Fahrer und Bodyguard, die beschuldigt wird angeblich Drogengeld genommen zu haben, ist gestern auf Urlaub nach USA und Deutschland gefahren. Deutschland hat keine Auslieferungsvereinbarung mit den Philippinen. Der Vorsitzende des Senats, der den Urlaubsschein von Frau de Lima unterschreiben hat meinte, dass sie ihm versprochen hätte wieder zu kommen.


TAO Party

Eddie und Jack, zwei Freunde, mittlerweile auch von uns, hatten vor 10 Jahren ein Boot und eine Idee: abenteuerwillige Touristen mit dem Boot zu abgelegenen Inseln rund um Palawan zu bringen. Ohne touristischer Infrastruktur. Einfach rauf aufs Boot, Essen und Trinken einladen und los geht's. Das Ziel ist immer die nächste Insel. Dort wird gemeinsam mit den Inselbewohnern gekocht und gegessen. Geredet, oft halt nur in Zeichensprache und die Umgebung erkundet. Die Besucher lernen von den Einheimischen, die Einheimischen lernen was die Touristen so benötigen und beschaffen das mit den vorhanden Mitteln. Auch die Schlafgelegenheiten für die Besucher wurden gemeinsam gebaut. Das gemeinschaftlich Geschaffene und Gelernte war die Basis die nächsten Besucher ... so entstand, gemeinsam mit den Insel Communities, die TAO Kalahi Foundation. Eine alternative und einzigartige Form des Inselhoppings auf den Philippinen. Die seit mittlerweile 10 Jahren nachhaltig und respektvoll die verschiedenen Inselbewohner-Gruppen in den Tourismus miteinbezieht und dadurch nicht nur Arbeitsplätze sondern auch Schulen und Bildungsmöglichkeiten geschaffen. 
Es gibt zum Beispiel für die mittlerweile eine eigene Farm auf der die Verpflegung für die 10 TAO Boote ökologisch und biologisch angebaut und geerntet wird.
Jetzt haben die beiden "Lostboys" eine kleine Insel mit einer verfallenen Hotel-Resort-Anlage gekauft. Gemeinsam mit Touristen, Künstlern und Freunden wollen sie das Resort revitalisieren und wieder aufbauen.
No room service. No menus. No WIFI.
Am Samstag war die Pop-Up Party in Manila, Quezon City ... in einem alten Lagerhaus, das von einem Cubao Künstler bewohnt und betrieben wird.

Stars and Stripes


Weihnachten ist auch in Manila eisig kalt


Neues vom Präsidenten

http://opinion.inquirer.net/99876/criminal-intent
http://opinion.inquirer.net/99876/criminal-intent

Er fühlt sich wie ein Heiliger

... nachdem er 7 min mit dem designierten Präsidenten der USA, Donald Trump, telefoniert hat. Herr Trump hat Herrn Duterte angeblich zu seinem Kampf gegen die Drogenkriminialität gratuliert und ihn nach Washington (oder New York) auf einen Kaffee eingeladen.

 

Zum aktuellen "Kampf gegen Drogen" gibt es einen erschreckenden Artikel in der New York Times ... 

‘They Are Slaughtering Us Like Animals’

http://www.nytimes.com/interactive/2016/12/07/world/asia/rodrigo-duterte-philippines-drugs-killings.html?_r=0

 

und ein ebenfalls erschreckendes und aufschlußreiches Editorial im Inquirer über die offensichtliche Ermordung eines philippinischen Bürgermeisters in einem philippinischen Gefängniss durch eine philippinische Sonder-Polizei-Einheit...

Criminal intent

http://opinion.inquirer.net/99876/criminal-intent



Krampus-Tag auch in Manila

Die Vize-Präsidentin der Philippinen wurde mehr oder weniger vom Präsidenten gezwungen ihren Posten in seinem Kabinett als Chairperson of the Housing and Urban Development Coordinating Council zurückzulegen.  Leni Robredo gehört nicht zur Partei des Präsidenten Rodrigo Duterte - wurde aber bei den letzten Wahlen von der philippinischen Bevölkerung unabhängig vom Präsidenten zur Vize-Präsidentin gewählt.

Spannend, wie sie zum Rücktritt "aufgefordert" wurde.

Per sms.  Im Auftrag von Herrn Go im Auftrag des Bürgermeisters Duterte (der jetzt Präsident der Philippinen ist).

Das ist die Erklärung von Frau Robredo warum sie der Aufforderung zum Rücktritt nachgekommen ist.

Gemunkelt wird auch, daß, wenn sie nicht Zurückgetreten wäre, sie Gefahr gelaufen wäre ihr Amt als Vize-Präsidentin zu verlieren.



und: ganz!!! wichtig

Der Code-Name des neuen amerikanischen Botschafters in Manila ist "Georg Clooney". Er trug bei seiner Ankunft ein langarm-Tshirt, eng anliegende Hosen und Halbschuhe ohne Socken ... das ist schon eine Meldung auf der Titelseite der Zeitungen wert ...


Cafe de Lipa im Market Market neu eröffnet



Dhaka Tribune, 2016-12-03
Dhaka Tribune, 2016-12-03

So steht es heute in Bangladesch zu lesen.



4. Dezember


1. Dezember

 29 Filipinos infizieren sich jeden Tag mit dem HIV / AIDS Virus - mehr als die Hälfte (19) davon sind zwischen 15 und 24 Jahre alt.

http://www.philstar.com/headlines/2016/11/30/1648910/hiv-philippines-now-youth-epidemic

Manila (auf Filipino Maynila) ist die Hauptstadt der Philippinen.

Manila liegt auf der Hauptinsel Luzon in der Manilabucht. Sie ist eine von 16 weiteren Städten und Kommunen, die zusammen die 636 Quadratkilometer große Region Metro Manila bilden. In der Stadt Manila leben 1,7 Millionen Menschen, in der Agglomeration Metro Manila 11,6 Millionen (2007).

Die Metropolregion Greater Manila, die weit über die Grenzen von Metro Manila hinausreicht, hat 19,2 Millionen Einwohner (2008). Diejenigen Einwohner, die außerhalb der Metropolregion wohnen, bezeichnen die gesamte Metropolregion als Manila.Die Hauptstadt ist das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes sowie Verkehrsknotenpunkt mit Universitäten, Hochschulen, Theater und Museen.

 

more links

Chili Gallei
Chili Gallei
Currency: Phl Pesos - Euros
Currency: Phl Pesos - Euros
webCam Manila
webCam Manila
Asian Development Bank
Asian Development Bank

Disclaimer

THIS BLOG claims no credit for any images posted on this site unless otherwise noted.

Images on this blog are copyright to its respectful owners. If there is an image

appearing on this blog that belongs to you and do not wish for it appear on this site, please Email with a link to said image and it will be promptly removed.

 

All articles and posts reflect only the personal opinion of the authors.