BANK BAR BGC

Die schöne Bar ist in einem Bürogebäude versteckt. Man geht in einem kleinen Supermarkt, nimmt dann die weiße Tür zu einem Lagerraum und die schwarze Tür öffnet dann zu dieser tollen Bar. G/F RCBC Savings Bank Corporate Center, 26th and 25th Street,


The Brewery at the Palace, BGC

Neues Bierrestaurant mit Livemusik ganz in unserer Nähe. Der Braumeister kommt aus Tschechien und es gibt 6 verschiedene Sorten frischgebrauten Bieres. At the Palace gibt es auch noch einen Nachclub, einen Dayclub mit Pool und ein paar andere Lokale sind noch im Bau.


Anti-APEC Protestanten in Manila mit Musik von Katy Perry, David Guetta und Dolly Parton beruhigt.

Zuerst versuchten die Polizeikräfte die Demonstranten gegen das APEC-Meeting in Manila mit den üblichen mitteln im Zaum zu halten: Aufrufe zur Auflöung der Versammlung, Schlagstöcke, Wasserwerfer usw.

Aber die philippinischen Polizeikräfte sind kreative und kennen vor allem ihre Filipinos. Sie drehten ganz einfach die Musik auf, um die Gemüter zu beruhigen.

Aber nicht die aggressive Guantanamo-Variante mit Heravy Metal, oder Klassische Musik, die verwendet wird um die Jugendlichen zur Sperrstunde aus den Shopping-Malls zu vertreiben, sonder Katy Perry, David Guetta oder Dolly Parton. 

Kimberly Gonzales, Chief Inspector und Sprecherin der Metro Manila Police, sagte, daß die Musik nicht verwendet wurde um die Leute zu vertreiben, sondern sie friedlich zu vereinen.

"Filipinos in general love music and it has a calming effect for everyone."


Read more: http://www.watoday.com.au/entertainment/music/katy-perry-david-guetta-dolly-parton-used-to-calm-apec-protestors-in-the-philippines-20151120-gl3h7s.html

Follow us: @watoday on Twitter | WAtoday on Facebook


In der Zwischenzeit in Manila


An image created by French graphic designer Jean Jullien in response to the terrorist attacks in Paris yesterday has gone viral, becoming the most-shared symbol of unity with the French city

http://www.dezeen.com/2015/11/14/jean-jullien-illustration-peace-for-paris-2015-attacks/
http://www.dezeen.com/2015/11/14/jean-jullien-illustration-peace-for-paris-2015-attacks/
Jean Jullien posted the monochrome symbol on Instagram last night along with the caption "Peace for Paris".

Auf Dienstreise in Bangladesch


Anreise von Dhaka nach Cox Bazar: tolle Präsentation des Kaffeestand-Angebots im Abflugterminal; der Cox Bazar Flughafen sehr überschaubar und Empfang durch den Bürgermeister.
Cox's Bazar im Südosten Bangladesh ist eines der wenigen Tourismusgebiet in Bangladesh - mit da. 125 km Länge gibt es hier den längsten durchgehenden Sandstrand weltweit (und das mit noch immer sehr wenigen Touristen)
Besuch in einem Slum und Treffen mit dem Committee von SlumbewohnerInnen. Hier hat ADB unterstützt mit Straßen- und Kanalbau, Sanitäranlagen (Klos) und mit organisatorischen Strukturen unterstützt. 
IT Trainingszentrum, Meetings und die Stadtverwaltung.
Eindrücke...
Die größte Anlage zum Trocknen von Fisch in Asien (und vielleicht auch weltweit) die sich über mehrere Kilometer erstreckt!!!! Der Gestank frisst sich in die Kleidung, der Mund bleibt offen stehen, so beeindruckend ist das Ganze. 

Präsentation einer von ADB finanzierten Studie zur Sanitäranlagen-Situation in und Aktionsplanung für 31 Städte. Ja, die ADB baut Klos, weil das wichtig ist!

Jessore, Benapole, Mongla und Khulna - 2 Tagesbesuch: Auf sogenannter "Loan Review Mission" im Südwesten von Bangladesch, ebi der von der ADB finanzierte Infrastrukturinvestionen besucht werden, um zu schauen, ob das Geld auch entsprechend verwendet wurde.


EDSA Design Group - coworking space, speciality cafe bar and shop

Featured inBluPrint, THE DESIGN SOURCEBOOK, volume 4 2015

The Philippines’ hosting of APEC 2015

APEC steht für Asia-Pacific Economic Cooperation.

Mit folgenden Mitgliedstaaten: Australia • Brunei • Canada • Chile • China  • Hong Kong • Indonesia • Japan • South Korea • Malaysia • Mexico • New Zealand • Papua New Guinea • Peru • Philippines • Russia • Singapore • Taiwan • Thailand • United States • Vietnam

Die Philippinen organisiern heuer (das erste Mal seit 1996) wieder das große Treffen der APEC Mitglieder unter dem Thema "BUILDING INCLUSIVE ECONOMIES, BUILDING A BETTER WORLD".  Stattfinden soll es so ungefähr zwischen 18. und 19. November in Manila. So ganz klar schein es noch nicht zu sein, weil bis heute der Präsident der Philippinen noch nicht weiß, wann er wem treffen wird - aber er wird (garantiert!) 11 wichtige Menschen treffen!

http://www.philstar.com/headlines/2015/11/06/1518877/noy-have-11-bilateral-meets
http://www.philstar.com/headlines/2015/11/06/1518877/noy-have-11-bilateral-meets
http://www.rappler.com/nation/111769-road-closure-alternate-route-apec-summit
http://www.rappler.com/nation/111769-road-closure-alternate-route-apec-summit

Aber die Vorbereitungen zu diesem Meeting sind voll im Gange. Es wurde zum Beispiel schon bekannt, daß Strassen auf denen die Teilnehmer dieser Konferenz fahren werden teilweise gesperrt werden. So werden auf der EDSA in beiden Fahrtrichtungen jeweils zwei Fahrspuren komplett für die Konferenzteilnehmer gesperrt sein. UND! wenn wichtige Personen, wie die Präsidenten von Amerika und Russland, auf dieser Strasse fahren, wird sie ganz gesperrt! Jetzt haben wir schon öfter über die verstopften Straßen in Manila berichtet, die schon ohne gesperrte Fahrspuren nur mit extremer Langmut befahrbar sind. Pläne, die in sehr schöner Grafik die gesperrten Strassen und ihre Ausweichrouten zeigen sollte man eher als Sicker-Witz verstehen. Wenn es Ausweichrouten gäbe sind die jetzt schon jeden Tag verstopft ...

Auf den wichtigsten Strassen Manilas gilt ein 24 Stunden LKW Fahrverbot von 16. - 20. November.

Schulen sind ebenfalls von 17. bis 20. November geschlossen. Mitarbeiter des Öffentlichen Dienstes haben am 18. und 19. frei.

Alle Flüge von und nach Manila in der Zeit zwischen 17. und 20. November sind von Verschiebungen und Absagen bedroht - alleine CEBU Pacific hat jetzt schon eine Liste von über 200 stornierten Flügen - https://www.cebupacificair.com/Pages/travel-advisory.aspx?id=110

Alles ein sehr perfider Plan zur Ankurbelung der Wirtschaft (BUILDING INCLUSIVE ECONOMIES, BUILDING A BETTER WORLD).

http://www.philstar.com/headlines/2015/11/07/1519249/removal-street-dwellers-just-coincidence-palace
http://www.philstar.com/headlines/2015/11/07/1519249/removal-street-dwellers-just-coincidence-palace

Es sei purer Zufall, daß offensichtlich Strassenkinder und Obdachlose gerade jetzt merklich weniger werden, sagt der Regierungspalast.

Die Internetverbindung von skycable bei uns in One Serendra - eh schon schlecht und unstabil genug - ist seit Montag noch langsamer und bricht alle 10 Minuten komplett ab. Anrufe und Fehlermeldungen beim support-desk bleiben unbeantwortet. Gerüchte, daß die Internetprovider verpflichtet wurden, für die Konferenzteilnehmer garantierte. schnelle Verbindungen bereit zu stellen, und daher bestehende und zahlende Kunden jetzt mit noch langsameren und unstabileren Verbindungen abspeisen, ist ganz sicher nur eine absurde Verschwörungstheorie ...


mañana und puwede na 'yan

Nach Ansicht einiger hier lebender Journalisten sind diese beiden Begriffe eine Beschreibung der philippinischen wirtschaftlichen und sozialen Probleme.

mañana - ist Spanisch und heißt direkt übersetzt "morgen". Vieles wird hier auf mañana verschoben.

Als ich im vorigen Jahrhundert einmal die Idee hatte Spanisch zu lernen, hat uns unser chilenische Lehrer ziemlich am Anfang erklärt, daß mañana nicht mit morgen übersetzt werden kann. Im spanischen bedeutet mañana eigentlich "ganz sicher nicht heute".

Also alle, die glauben mañana wird morgen sein, sind hier nicht gut beraten. Andererseits habe ich die Erfahrung gemacht, daß es schon irgendwann erledigt wird, aber später und vielleicht ganz anders, oder sich halt eh von selber erledigt hat.

puwede na 'yan - ist Tagalog und heißt soviel wie "passt schon", "geht eh". Also eine Begriff, der uns Österreichern auch sehr geläufig ist. Hier zeigt sich die direkte Verbindung der Philippinen mit dem habsburgischen Österreich. Jedem, der nicht mit diesem eigenen Aggregatzustand vertraut sind, ist es völlig unverständlich ...


http://www.philstar.com/headlines/2015/11/05/1518672/bongbong-willing-undergo-dna-test-grace
http://www.philstar.com/headlines/2015/11/05/1518672/bongbong-willing-undergo-dna-test-grace

Damit ist gemeint, daß Senator Ferdinand Marcos, genannt Bongbong, Sohn von (Ex-) Präsident Ferdinand Marcos und Imelda, einen Vaterschaftstest für die aussichtsreiche aktuelle Präsidentschaftskandidatin Mary Grace Sonora Poe-Llamanzares machen will.

Grace Poe ist (so wie Ferdinand Marcos) Mitglied des Senate of the Philippines. Der Senat der Philippinen ist die zweithöchste politische Instanz des Landes und besteht aus 24 Mitgliedern. Also ist Grace Poe als eine von vierundzwanzig Senatoren nicht gerade irgendwer ... aber nachdem sie jetzt für das höchste politische Amt hier, der Präsidentschaft, kandidiert, ist plötzlich nicht mehr klar, ob sie überhaupt eine Filippina ist ... ?

Außerdem ist sie ein "foundling" (Findelkind) und ihre Eltern sind nicht bekannt.

Jetzt plötzlich denkt ein anderer Senator, Ferdinand Marcos, daß er ihr Vater sein könnte. Vater und Tochter im Senat. Sie bald Präsidentin, er Vize Präsident?

Dingdong Dantes ist chairman of the National Youth Commission und Schauspieler.

Bongbong Marcos ist Sohn von Ferdinand Marcos und Senator der Philippinen.


Backside FullyBooked. Artist: unknown
Backside FullyBooked. Artist: unknown

Walking Streetart Gallery - BGC

Bonifacio High Street Central. Artist: Doppel
Bonifacio High Street Central. Artist: Doppel
Bonifacio Technology Center. Artist: Kristin Farr
Bonifacio Technology Center. Artist: Kristin Farr
Bonifacio High Street Central. Artist: Dee Jae Pa’este
Bonifacio High Street Central. Artist: Dee Jae Pa’este
One Global Place. Artist: Faile
One Global Place. Artist: Faile
Bonifacio High Street Central. Artist: Mighty Bhutens
Bonifacio High Street Central. Artist: Mighty Bhutens
Bonifacio High Street Central. Artist: Mighty Bhutens
Bonifacio High Street Central. Artist: Mighty Bhutens
FullyBooked, inside. Artist: Herakut
FullyBooked, inside. Artist: Herakut
Bonifacio High Street. Artist: Egg Fiasco
Bonifacio High Street. Artist: Egg Fiasco
Bonifacio High Street. Artist: Anjo Bolarda
Bonifacio High Street. Artist: Anjo Bolarda
BGC, 30th Strret. Artist: unknown
BGC, 30th Strret. Artist: unknown
BGC soccerfield. Artist: unknown
BGC soccerfield. Artist: unknown

Manila (auf Filipino Maynila) ist die Hauptstadt der Philippinen.

Manila liegt auf der Hauptinsel Luzon in der Manilabucht. Sie ist eine von 16 weiteren Städten und Kommunen, die zusammen die 636 Quadratkilometer große Region Metro Manila bilden. In der Stadt Manila leben 1,7 Millionen Menschen, in der Agglomeration Metro Manila 11,6 Millionen (2007).

Die Metropolregion Greater Manila, die weit über die Grenzen von Metro Manila hinausreicht, hat 19,2 Millionen Einwohner (2008). Diejenigen Einwohner, die außerhalb der Metropolregion wohnen, bezeichnen die gesamte Metropolregion als Manila.Die Hauptstadt ist das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes sowie Verkehrsknotenpunkt mit Universitäten, Hochschulen, Theater und Museen.

 

more links

Chili Gallei
Chili Gallei
Currency: Phl Pesos - Euros
Currency: Phl Pesos - Euros
webCam Manila
webCam Manila
Asian Development Bank
Asian Development Bank

Disclaimer

THIS BLOG claims no credit for any images posted on this site unless otherwise noted.

Images on this blog are copyright to its respectful owners. If there is an image

appearing on this blog that belongs to you and do not wish for it appear on this site, please Email with a link to said image and it will be promptly removed.

 

All articles and posts reflect only the personal opinion of the authors.