Der Trick mit der Zeitverschiebung

Die Zeitdifferenz zwischen Manila und Wien beträgt 6 Stunden.


Wenn Ihr bei einer analogen Uhr (old school!) den kleinen Zeiger, der die Stunden anzeigt, in die andere Richtung verlängert dann habt Ihr die exakte Zeit in Manila.



Wanted: Priests

Österreich hat es in die Philippinische Presse geschafft!

Sunday, July, 29, 2012 - BusinessMirror
Sunday, July, 29, 2012 - BusinessMirror


Approaching EDSA - das ist quasi der Gürtel von Manila


Coffee Bean High Steet

Im Kaffeehaus:

Melange & Darbo Marmelade.

Fast wie zu Hause.



Neulich in der Kinderspielecke von Market-Market ...

Mit original Soundtrack!



Etwas Statistik ....


The Rains 1


Juhu!! Koffer ist auch in Manila angekommen!

Am Samstag, 21.7.2012, 18.00 Uhr wurde mein Koffer in Manila zugestellt - eingecheckt am 16.7.2012, 15.00 Uhr in Wien Mitte, CAT - City Check-In Wien.

Nach einer 5 tägigen Odyssee von Wien (verspätet) nach Berlin, von dort aus unerfindlichen Gründen zurück nach Wien - von Wien dann über Düsseldorf nach Abu Dhabi und dann nach Manila.

 

Danke an Cris und Gian von Etihad Manila und vor allem an die nette Dame von AustroPort, Lost and Found in Wien, die mir am 19.7. erstmals Auskunft über die aktuellen Reiseroute und den Verbleib meines Koffers geben konnte.


Nipa Hut: fast wie beim Heurigen

Restaurant in Ortigas, mit tollem Blick über Manila (selbst bei Regen) und schönem Garten. Außerdem gutes philippinisches Essen und das zu sehr günstigen Preisen. Und Christian hat gleich wieder zwei Philippinos kennengelernt. Wie immer die Menschen sehr freundlich und gesprächig. Schöner Nachmittag trotz Tropical Depression "FERDIE".



Tiendesitas Market

In Ortigas am Tiendesitas Market: Essen, Möbel, Kleidung und alles mögliche Kleingetier. Letzteres ein Bereich, den ich eher unangenehm fand. Auf der einen Seite Babyhunde in viel zu kleine Käfigen und auf der anderen Seite verkleidete Schosshündchen.


Smog Emission Test

Für die Auto-Registrierung und um unser definitives neues Autokennzeichen ("blue plate") zu bekommen, mussten wir es heute zum Smog Emission Test bringen. Resultat: alles ok.


Vermisst! Wer hat diesen Koffer gesehen?

Aufgegeben am 16.7.2012

in Wien Mitte ca. 15.00 Uhr,

Air Berlin / Etihad nach Manila

via Berlin Tegel und Abu Dhabi.

 

Nicht angekommen am 17.7.2012

in Manila, ca 23.50 Uhr.

 

Zuletzt gesehen am 18.7.2012 

in Düsseldorf!?

 

 

 

ps: mir geht es gut, ich bin gut geflogen worden und wieder in Manila angekommen - ohne Koffer halt ...



Happy Birthday Ursula!


Im eigenen Auto am Weg zur Arbeit


Neue Foltergeräte

Eine Mischung aus Rückenübungen, Pilates, Yoga und Tanz bringt seit einer Woche meinen Körper in Bewegung: macht außer Muskelkater auch Spass und befreit den Kopf für 50 Minuten, da man in dieser Zeit an nichts anderes denken kann, als möglichst gut den Traineranweisungen zu folgen. Und so ein kleiner Ball kann ein echtes Foltergerät sein (http://forma-asia.com/)


Black clouds

Freitag Abend: schwarze Wolken, Wind und Gewitter ... gleich schüttet's. Gut, dass ich schon zu Hause bin.


Sunday Brunch im Sofitel

Nach Singapore und Wochenenden mit Arbeiten von zu Hause aus, ein Sonntag mit Freunden beim Champagne Brunch im Sofitel Hotel in Manila Bay. Stimmung, Drinks und Essen wunderbar und als Draufgabe dann noch eine Hochzeit im Sonnenuntergang beobachtet.


In Singapore

Eine tolle und beeindruckende Stadt ... mein erster Eindruck ein bisschen wie das Barcelona Asiens. Tolle Architektur, schöne Plätze und Freiräume und entlang des Flusses dreht sich fast alles ums Essen.

Und außerdem Arbeit: Mentorin beim 'Leaders in Urban Governance Programme', Teilnehmerin am 'World Cities Summit' und beim 'CDIA Advisory Panel Meeting'.

... mehr Bilder


Pressekonferenz im Rabenhof Theater Wien

R. Freigaßner, Th. Gratzer, Ch. Gallei © Lissa Weissenbacher
R. Freigaßner, Th. Gratzer, Ch. Gallei © Lissa Weissenbacher
Download
PKmappe_2012_fin.pdf
Adobe Acrobat Document 6.2 MB


Madame Butterfly im Cultural Center of the Philippines

Mit Janyna, Lara und Val einen Opernabend in Manila verbracht. Großartiges Bühnenbild mit Videoeinspielungen, eine riesiges Orchester und über den Gesang kann ich nicht viel sagen, da kenn ich mich zuwenig aus. War jedenfalls ein schöner Abend und das Publikum gab euphorischen Schlussapplaus. Ach ja und vor Beginn der Vorstellung wurde die philippinsche Hymne gesungen ... wie immer mit großen Engagement auch auf Seiten des Publikums. Hier wird die Natinalhymen mit Begeisterung gesungen und das sehr schön.

 


Wahl der HausvertreterInnen in Serendra

Jetzt dürfen wir in unserem Bobo-Hof sogar die HausvertreterInnen wählen - für unsere Gebäude "Palm" stehen gleich vier Kanditaten zur Verfügung!


Manila, Manila: Song von den Hotdogs


Alltag

Die Zeitungen sagen scheinbar, dass Manila von einem Taifun und einem Erdbeben heimgesucht worden ist. Glücklicherweise hab ich davon gar nichts mitbekomen. Es hat nur viel geregnet und das bei recht angenehmen Temperaturen. Das Leben geht seine gewohnten Bahnen.


Währenddessen in Manila

Ein arbeitssames Wochenende, damit ich endlich meinen Artikel in Ruhe fertig schreiben kann - dazu bin ich in den letzten Tagen im Büro nicht gekommen, weil ständig andere "wichtge" Dinge anstanden.

Begleitet von ein bissl Heimweh nach Wien.


Strassenfest in Wien

Nach meiner Ankunft in Wien will ich bei 3 Freunden, die ein tolles Lokal - ZWEITBESTER - in der Heumühlgasse betreiben, etwas essen. 

Dort gibt es ein Strassenfest. Roland ist auch da. Bin gut angekommen! 


Manila - Abu Dhabi - Berlin - Wien

Von Manila nach Wien via Abu Dhabi und Berlin.

Check In in Manila problemlos. Flug etwas unruhig aber OK.

In Abi Dhabi 3 Stunden Aufenthalt.

Es funktioniert keine webmail-Internetsite, weder hotmail oder gMail oder Apple iCloud!!!

Alle akiven Internetzugaenge ueber das offene WIFI Netz sind offensichtlich gesperrt. Nur wer einen eigenen 3G Account hat kann mails lesen und senden. 

Weder mit meinem philippinischen Mobiltelefon noch mit dem oesterreichischen habe ich einen Netzzugang ...

Sonst gehts mir gut und in einer Stunde gehts weiter nach Berlin.

 


Intramuros-Stadtführung mit Carlos Celdran

"I believe that Manila can be a reflection of your state of mind. Being a city of extreme contrasts it can easily become an intense personal experience. Manila can be chaotic and spiritual, dirty and divine, gritty and gorgeous all at once. It you don´t find beauty and poetry here, you will never find it anywhere." Carlos Celdran

 

Intramuros-Stadtführung mit Carlos Celdran
Intramuros-Stadtführung mit Carlos Celdran


The Singing Cooks & Waiters Atbp

Rhoda hat uns zu den The Singing Cooks & Waiters gebracht. Ausgezeichnetes philippinisches Essen und - wie der Name schon sagt - das gesamte Personal musiziert und singt. Wirklich empfehlenswert und ein lustiger Abend.

The Singing Cooks & Waiters Atbp 

Ongpauco Bldg, 56 Cor Sta Monica St Roxas Blvd

Pasay 1300, Metro Manila, Philippines



Araw ng Kalayaan - 06/12/2012

Am 12. Juni 1898 wurde die Unabhängigkeitserklärung zwischen Spanien und den Philippinen unterzeichnet.

Seit dem ist dieser Tag Independence Day, der Nationalfeiertag der Philippinen.


José Rizal

José Protacio Rizal Mercado y Alonso Realonda (* 19. Juni 1861 in Calamba City auf Luzon; † 30. Dezember 1896 in Manila) ist der Nationalheld der Philippinen.Er war ein Schriftsteller, Patriot, Arzt und Freimaurer, dessen Leben und literarisches Werk eine Inspiration für die philippinische Unabhängigkeitsbewegung darstellte.



Pacquiao vs Bradley

Manny Pacquiao ein philippinischer Supestar und „Bester Boxer der Welt”, will sich  an diesem Samstag in Las Vegas (US-Bundesstaat Nevada) wieder beweisen. Mit Timothy Bradley hat er sich scheinbar eine Hürde gesetzt, die nicht leicht zu überspringen sein wird. Nicht wenige Boxsportexperten trauen dem 28-jährigen Kalifornier gar zu, den philippinischen "Pacman" seine erste Niederlage seit Jahren zuzufügen.

 

Wir sind LIVE dabei - am Fiesta Market in Fort Bonifacio.

 

Philippines in shock over Pacquiao loss - see Philippine Daily Inquirer

Es tut so weh, wenn man verliert ...
Es tut so weh, wenn man verliert ...


Jeepneys

Jeepneys sind  das typische "öffentliche" Verkehrsmittel auf den Philippinen. Ursprünglich wurden alte Militär-Jeeps so umgebaut, daß bis zu 14 Leute damit transportiert werden konnten. Es gibt auf den Philippinen eine eigene Jeepny-Industrie, die diese Fahrzeuge produzieren. Häufig sind sie kunstvoll bemalt - oft mit religösen Motiven.

 


PASASALAMAT

Ein Kunstwerk von Ferdinand R. Cacnio (2006)  - fotografiert von chili gallei (2012).


Österreicher Stammtisch im Swiss Restaurant

am 5.6.2012.

 

Wir waren dabei  ... sehr nett und sehr lustig!



A Great Day Out: Global City - Fort Bonifacio


Sonntagsfrühstück am Balkon des Gemeindebaus

'Nur die ganz stumpfsinigen sind beim Frühstück schon geistreich.'   Oscar Wilde


Manila (auf Filipino Maynila) ist die Hauptstadt der Philippinen.

Manila liegt auf der Hauptinsel Luzon in der Manilabucht. Sie ist eine von 16 weiteren Städten und Kommunen, die zusammen die 636 Quadratkilometer große Region Metro Manila bilden. In der Stadt Manila leben 1,7 Millionen Menschen, in der Agglomeration Metro Manila 11,6 Millionen (2007).

Die Metropolregion Greater Manila, die weit über die Grenzen von Metro Manila hinausreicht, hat 19,2 Millionen Einwohner (2008). Diejenigen Einwohner, die außerhalb der Metropolregion wohnen, bezeichnen die gesamte Metropolregion als Manila.Die Hauptstadt ist das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes sowie Verkehrsknotenpunkt mit Universitäten, Hochschulen, Theater und Museen.

 

more links

Chili Gallei
Chili Gallei
Currency: Phl Pesos - Euros
Currency: Phl Pesos - Euros
webCam Manila
webCam Manila
Asian Development Bank
Asian Development Bank

Disclaimer

THIS BLOG claims no credit for any images posted on this site unless otherwise noted.

Images on this blog are copyright to its respectful owners. If there is an image

appearing on this blog that belongs to you and do not wish for it appear on this site, please Email with a link to said image and it will be promptly removed.

 

All articles and posts reflect only the personal opinion of the authors.